ISK Newsletter 2020/02 – Deutsch lernen trotz Corona

 

 

Liebe Freunde und Freundinnen des ISK,

Deutsch lernen mit Corona oder trotz Corona? Integration ist derzeit ein Randthema in Deutschland. Wir halten Abstand zu anderen Menschen, wir lassen keine „Fremden“ mehr ins Land und wir sind mit uns selbst beschäftigt. Dieser Abstand trifft besonders die Menschen, die versuchen, in Deutschland anzukommen. Deutsch lernen hilft, den sprachlichen, kulturellen und beruflichen Abstand zu verringern. Gerade jetzt!

Bleiben Sie gesund!

Ihr Gerd Heymann

Sind Hybridkurse die Zukunft?

Weltweit stehen Lehrkräfte seit Monaten vor der schwierigen Herausforderung, trotz Corona und Lockdown ihre Schülerinnen und Schüler weiter zu unterrichten. Neben der Umsetzung von Abstands- und Hygieneregelungen geht es auch um die Frage, wie damit umgegangen werden soll, wenn nicht alle Lernenden gleichzeitig anwesend sein können. Seit dem späten Frühjahr hat das ISK Erfahrungen mit Unterricht gemacht, in dem Teilnehmende gleichzeitig im ISK und auch von einem anderen Ort aus lernen. Das hybride Klassenzimmer erscheint als eine gute Möglichkeit, alle am Unterricht teilhaben zu lassen.

Im reinen Präsenzunterricht befinden sich die Lehrkraft und Lernenden an einem gemeinsamen analogen, physischen Ort. Im Gegensatz dazu sind alle Teilnehmenden bei reinen Online-Kursen von verschiedenen physischen Orten aus zugeschaltet und lernen in einem videobasierten Unterricht mit der Lehrkraft. Hybridkurse kombinieren diese beiden Unterrichtstypen. Dabei verfolgt eine Gruppe der Lernenden den Unterricht vom Klassenzimmer aus, während die anderen Schüler*innen parallel von zu Hause aus online zugeschaltet sind. Es ist also eine Kombination aus virtuellem und nicht-virtuellem Lernen, bei dem die Lehrkraft die Lehr- und Lernmethoden so anpasst, dass die beiden Gruppen miteinander kommunizieren und lernen.

Eine Herausforderung dabei ist, dass die online-zugeschalteten Teilnehmenden oft kleinschrittiger im Lernprozess begleitet werden müssen, weil deren Aufmerksamkeitsspanne geringer sei, so Sabine Weigt, ISK-Lehrkraft. Grundvoraussetzung für erfolgreichen Hybridunterricht sei eine stabile digitale Infrastruktur. Technikprobleme erschweren die Kommunikation. Das kann zu Frustrationen aller Beteiligten führen, wie die Erfahrungen der Lehrkräfte am ISK gezeigt haben.

Die größte Herausforderung bestehe jedoch darin „beiden Fraktionen, denen in Präsenz und den virtuell Teilnehmenden, gerecht zu werden“, so die einhellige Meinung der ISK-Lehrkräfte. Lehrmaterial muss oftmals aufwendig aufbereitet werden, sodass es auch „online-fähig“ ist, wobei hierfür Tools wie „Padlet“, „LearningApps“, „Socrative“ oder „Kahoot!“ zur Verfügung stehen. Diese Anwendungen können sowohl von den Teilnehmenden vor Ort als auch auf virtueller Ebene synchron genutzt werden.

Dennoch, die Möglichkeiten und Chancen, die sich durch Hybridkurse ergeben, sind riesig. Alle Beteiligten können effizienter arbeiten, längere Krankheiten, tägliche Fahrtkosten oder Auslandsaufenthalte sind kein Hinderungsgrund mehr, am Unterricht teilzunehmen. „Für das ISK lässt sich“, so Sabine Weigt, „eine neue, interessante Zielgruppe erschließen, nämlich Teilnehmende, die noch in ihren Heimatländern sind und in einem Deutschkurs bei muttersprachlichen Trainern lernen möchten.“

Es wird daher heute schon deutlich, dass der hybride Klassenraum über die Corona-Krise hinaus weiter genutzt wird, bietet er doch eine langfristige Lösung an, den Unterricht zu modernisieren und den Zugang zum Sprachenlernen zu erleichtern.

 

ISK gehört zu den TOP-Weiterbildungsanbietern in Deutschland

FOCUS Business hat das Ranking der TOP-Weiterbildungsanbieter auf Basis einer umfangreichen Online-Analyse von 20.000 Weiterbildungsanbietern erstellt. Wir gehören 2021 zu den TOP 100 und erhielten eine Urkunde!

Mehr dazu auf unserer Facebook-Seite.

Programm 2021 - Deutsch lernen in Corona-Zeiten 

Intensivkurse Deutsch, Deutsch am Abend, Berufssprachkurse oder Integrationskurse. Unser gesamtes Bildungsangebot bieten wir in Präsenzform, als Onlineformat im Virtuellen Klassenzimmer oder als Hybridkurs an.

Unser neues Programm finden Sie als Download