DeuFöV
DeuFöV

DeuFöV- Deutsch lernen für den Beruf. In unseren berufsbezogenen Deutschkursen können Sie Ihre Sprachkenntnisse für eine Integration in den deutschen Arbeitsmarkt verbessern. Sie haben die Wahl zwischen den Spezialkursen A2 und B1, den Basiskursen B2 und C1 sowie weiteren Berufssprachkursen.

DeuFöV Basiskurs B2

Das Sprachniveau B2 nach dem Gemeinsamen Europäischen Referenzrahmen (GER) bildet die zweite Stufe der selbstständigen Sprachverwendung. Es ist in verschiedenen Berufsfeldern faktische oder gar gesetzliche Voraussetzung, um eine entsprechende Tätigkeit aufnehmen zu können. In einigen Bundesländern ist das B2-Zertifikat eine Voraussetzung, um zur Fachsprachprüfung der Ärztekammer zugelassen zu werden.

Montag – Freitag | 8:30 – 12:35 Uhr | 25 Stunden pro Woche | 16 Wochen

Montag – Freitag | 13:15 – 16:30 Uhr | 20 Stunden pro Woche | 20 Wochen

Teilnahmevoraussetzungen

  • Teilnahmeberechtigung für einen Berufssprachkurs DeuFöV nach § 45 Aufenthaltsgesetz
  • Deutschkenntnisse auf dem Niveau B1

Teilnahmeberechtigung

Ihre Teilnahmeberechtigung erhalten Sie bei Ihrem persönlichen Ansprechpartner im Jobcenter oder in der Agentur für Arbeit. Auszubildende erhalten ihre Berechtigung vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge.

DeuFöV auf einen Blick
• Berufsbezogenes Deutsch
• Prüfungstraining
• Sprachzertifikat B2
• E-Beamer und Interaktive Whiteboards
• Kostenloses Lehrmaterial

2020

Die Berufssprachkurse DeuFöV werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert. Diese Kurse enden mit der Sprachprüfung telc B2.

Kurs 20G727N1
20 Wochen
27.01.2020 - 28.05.2020
Montag bis Freitag, 08:30 - 12:35 Uhr
Kurs 20G728N1
16 Wochen
20.04.2020 - 27.08.2020
Montag bis Freitag, 08:30 - 12:35 Uhr
Kurs 20G729N1
25 Wochen
08.06.2020 - 09.10.2020
Montag bis Freitag, 08:30 - 12:35 Uhr

Kursferien

Osterferien 06.04.2020 - 13.04.2020
Sommerferien 03.08.2020 - 14.08.2020
Herbstferien 19.10.2020 - 23.10.2020
Weihnachtsferien 23.12.2020 - 01.01.2021

Diese Maßnahme der beruflichen Bildung wird gefördert durch: