BSK
BSK

Berufssprachkurs – Deutsch für Apotheker

Das Ziel des Berufssprachkurses „Deutsch für Apotheker“ ist eine kompetente fachkundige Sprachverwendung als Grundlage für die Fachsprachprüfung sowie eine kommunikative Handlungskompetenz am Arbeitsplatz. Der Kurs richtet sich an Teilnehmende, die sich im Anerkennungsverfahren ihres Berufsabschlusses als Apotheker*in in Deutschland befinden.

Fachsprachkurs für Akademische Heilberufe

Im Fachsprachkurs des Bereichs Pharmazie werden Sie auf die sprachlichen Anforderungen für Approbation und Berufspraxis vorbereitet und im Anerkennungsverfahren unterstützt. Wir trainieren mit Ihnen die interkulturelle Kommunikation in Gesprächen mit pharmazeutischem Fachpersonal und Kund*innen sowie die eigenständige Verwendung von Sprache in verschiedenen beruflichen Handlungssituationen und zeigen Ihnen die unterschiedlichen Dokumentationsformen im Gesundheitswesen. In 400 Unterrichtsstunden bereiten wir Sie auf die Fachsprachprüfung der Niedersächsischen Apothekerkammer vor. Die Kurse werden von qualifizierten Sprachlehrkräften unter Mitwirkung von Apotheker*innen durchgeführt.

Die Spezialkurse Deutsch für Apotheker finden online im Virtuellen Klassenzimmer statt.

Montag – Freitag | 8:30 – 12:35 Uhr | 25 Stunden pro Woche | 16 Wochen

Montag – Freitag | 13:15 – 16:30 Uhr | 20 Stunden pro Woche | 20 Wochen

Berufssprachkurs Deutsch für Apotheker auf einen Blick
• Kleine Gruppen mit 4 - 6 Teilnehmenden
• Fachsprache C1 und Kommunikationstraining
• Vorbereitung auf die Fachsprachprüfung
• Unterstützung im Anerkennungsverfahren
• Austausch mit pharmazeutischen Fachkräften

Wann findet der nächste Kurs für Apotheker statt?

2021

Die Berufssprachkurse DeuFöV werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Kurs 21G414N2
20 Wochen
03.05.2021 - 06.10.2021
Montag bis Freitag, 13:15 - 16:30 Uhr
Kurs 21G414N1
16 Wochen
10.05.2021 - 08.09.2021
Montag bis Freitag, 08:30 - 12:35 Uhr
Kurs 21G415N2
20 Wochen
10.05.2021 - 13.10.2021
Montag bis Freitag, 13:15 - 16:30 Uhr
Kurs 21G416N2
20 Wochen
07.06.2021 - 05.11.2021
Montag bis Freitag, 13:15 - 16:30 Uhr
Kurs 21G416N1
16 Wochen
28.06.2021 - 01.11.2021
Montag bis Freitag, 08:30 - 12:35 Uhr
Kurs 21G417N2
20 Wochen
30.08.2021 - 01.02.2022
Montag bis Freitag, 13:15 - 16:30 Uhr
Kurs 21G417N1
16 Wochen
13.09.2021 - 18.01.2022
Montag bis Freitag, 08:30 - 12:35 Uhr
Kurs 21G418N2
20 Wochen
11.10.2021 - 10.03.2022
Montag bis Freitag, 13:15 - 16:30 Uhr
Kurs 21G419N2
20 Wochen
18.10.2021 - 17.03.2022
Montag bis Freitag, 13:15 - 16:30 Uhr
Kurs 21G419N1
16 Wochen
08.11.2021 - 08.03.2022
Montag bis Freitag, 08:30 - 12:35 Uhr
Kurs 21G420N2
20 Wochen
08.11.2021 - 05.04.2022
Montag bis Freitag, 13:15 - 16:30 Uhr
Kurs 21G420N1
16 Wochen
15.11.2021 - 15.03.2022
Montag bis Freitag, 08:30 - 12:35 Uhr

Die Berufssprachkurse DeuFöV werden vom Bundesamt für Migration und Flüchtlinge und vom Bundesministerium für Arbeit und Soziales gefördert.

Kurs 21G450N1
16 Wochen
13.09.2021 - 18.01.2022
Montag bis Freitag, 08:30 - 12:35 Uhr

Was sind die Voraussetzungen für die Teilnahme am Fachsprachkurs für Apotheker?

  • Nachweis über das laufende Anerkennungsverfahren des Berufsabschlusses
  • Teilnahmeberechtigung für einen Berufssprachkurs DeuFöV nach § 45 Aufenthaltsgesetz
  • Nachweis über Deutschkenntnisse auf dem Niveau B2
  • abgeschlossenes Studium der Pharmazie im Heimatland

Wie kann ich mich für den Kurs anmelden?

Sie benötigen eine Teilnahmeberechtigung für den Spezialkurs „Akademische Heilberufe“, den Sie bei Ihrer Ansprechperson im Jobcenter oder bei der Agentur für Arbeit bekommen. Haben Sie einen gültigen Aufenthaltstitel, der zum Kursbesuch berechtigt (z.B. Aufenthaltstitel §16b, §16d, §16f, §17a, §18a oder §18b), können wir gerne gemeinsam den Antrag auf Teilnahmeberechtigung beim BAMF stellen. Vereinbaren Sie dazu einen Termin bei uns per E-Mail (office@isk-hannover.de) oder telefonisch (0511 12356360).

Was benötige ich für die Teilnahmeberechtigung?

Wenn Sie noch keine Teilnahmeberechtigung haben, beantragen wir sie gerne mit Ihnen zusammen. Sie vereinfachen uns die Arbeit, indem Sie Ihre Unterlagen schon als Kopien zu Ihrem Termin mitbringen. Folgende Dokumente benötigen Sie für die Antragstellung:

- Kopie des Antrags auf Anerkennung des ausländischen Berufsabschlusses

- Kopie der deutschen Übersetzung des Nachweises des ausländischen Berufsabschlusses

- Kopie des aktuellen Aufenthaltstitels

- Kopie des B2-Sprachzertifikats

- ggf. Kopie des Einkommensteuerbescheides oder Kopien der Entgeltbescheinigungen (Lohnabrechnungen) der letzten drei Monate bei Einzelveranlagung

Wie lange dauert ein BAMF geförderter Kurs Deutsch für Apotheker?

Der Kurs dauert 400 Unterrichtsstunden. Im ISK finden die Vormittagskurse 5 Stunden und die Nachmittagskurse 4 Stunden täglich statt. Der Kurs dauert zwischen 16-20 Wochen.

Was ist das Ziel eines Fachsprachkurses für Apotheker?

Ziel des Kurses ist sowohl der Erwerb der jeweiligen sprachlichen Kompetenzen für die Erlangung der Approbation als auch die sprachliche Vorbereitung auf den Berufsalltag. Die berufssprachlichen Kompetenzen werden durch die folgenden beruflichen Kommunikationssituationen, die Teil der Fachsprachprüfung sind, erweitert: die Patientenberatung, die interprofessionelle und interkollegiale Kommunikation sowie das pharmazeutische Dokumentationswesen. Im Kurs werden die Teilnehmenden auf die Fachsprachprüfung der Niedersächsischen Apothekerkammer vorbereitet. Angestrebt wird eine fachkundige Sprachverwendung gemäß des Sprachniveaus C1 nach dem GER. Neben dem Ausbau der allgemeinen Sprachkenntnisse, des Fachwortschatzes und der berufsspezifischen Redemittel aus dem Arbeitsalltag gilt es, die Konzeptwelt der Berufskultur kennenzulernen, beispielsweise im Hinblick auf Schlüsselkompetenzen und Rollenverständnisse.

Was ist das Besondere an diesem Kurs?

Wir bieten Ihnen nicht nur kompetenten Deutschunterricht von qualifizierten Lehrkräften mit vertieften Kenntnissen über die berufsfeldspezifischen Fachinhalte, sondern auch Fachsprachunterricht von pharmazeutischen Fachreferent*innen. Diese sind praktizierende Apotheker*innen nach der zweiten pharmazeutischen Prüfung mit mindestens einem Jahr Praxis. Sie üben mit Ihnen praxisnahe Kommunikationssituationen und sprechen mit Ihnen über den Berufsalltag und das deutsche Gesundheitssystem. All Ihre fachlichen Fragen werden in den Einheiten der Fachreferent*innen beantwortet.

Welche Prüfungen gibt es im Kurs?

Im Anschluss steht für die Teilnehmenden die Fachsprachprüfung bei der Niedersächsischen Apothekerkammer an, zu der sie sich eigenständig anmelden.

Kann ich den Kurs Deutsch für Apotheker wiederholen?

Ja. Bei Nichtbestehen der Fachsprachprüfung und ordnungsgemäßer Unterrichts- und Prüfungsteilnahme kann der Kurs einmal wiederholt werden. Für die Kurswiederholung müssen Sie erneut eine Teilnahmeberechtigung beim Jobcenter, der Agentur für Arbeit oder beim BAMF beantragen.

Diese Maßnahme der beruflichen Bildung wird gefördert durch: